Hier eine kleine Galerie einiger meiner vielen "tierischen" Wegbegleiter - ich habe viel von jedem einzelnen lernen dürfen - kein Einziger wird je in Vergessenheit geraten, ob es nun mein erstes Shetland-Pony Jak, meine Hunde Mischling Bengo, Westfälische Dachsbracke Anton, Parson Terrier Tony  und rumänische Straßenhündin Omi, die Stallkater Oskar und Schnurri, meine Wellensittiche Hansi,  Willi, Walli und Tiffi, meine Pflegepferde bzw. Reitbeteiligungen Haflinger Teddy, Oldenburger Waldfee, Isländer Yria, Aegidienberger Pirouette und Oldenburger Felix, auch nicht zu vergessen die wundervollen Friesen Yfke, Annecke, Fraukje sowie die "Holländer" Ben und Donnacelli, die mich auf meinen Wanderritten begleitet haben,  waren ...


Mein Pflegepferd "Felix"

Dieser wundervolle Oldenburger Wallach ist bereits im März 1987 geboren.  Seit 2009 sind wir ein Team und trotz seines hohen Alters hat er eine Energie und Lebensfreude, die man oft nicht bei jungen Pferden findet. Wir genießen unsere täglichen Ausritte und "Streicheleinheiten".

Wir verstehen uns "ohne Worte" und das Vertrauen, welches ich ihm entgegenbringe, wird von diesem alten Pferd grenzenlos zurück gegeben.


Meine "Omi", eine ehemalige rumänische Straßenhündin.

Sie ist zwischen 1996 und 1998 auf rumänischen Straßen geboren und ist seit Juni 2011 meine treue Begleiterin. Bevor sie zu mir kam, hat sie Ihr Leben auf den Straßen und in den Tierheimen Rumäniens verbracht, wo sie unter schrecklichen Bedingungen überlebt hat.

Trotz ihrer furchtbaren Erfahrungen hat sie mir ihr Vertrauen geschenkt und hat sich zu einem fröhlichen, lebensfrohen Hund entwickelt.


Mein Parson-Terrier Tony

Dieser wundervolle, liebevolle, immer fröhliche Hund wurde im Oktober 2000 geboren und hat mich 15 Jahre lang  treu begleitet, bevor er im Sommer 2015 für immer eingeschlafen ist.

Er war mein Sonnenschein - ich werde ihn nie vergessen, in meinem Herzen wird er immer einen besonderen Platz haben.